Away we go!

1. April 2016

auf nach Irgendwo! ENDLICH, ENDLICH geht es los! OK, nicht nach Irgendwo, sondern nach Kalifornien & Hawaii. Und zwar für unverschämte zwei Monate. Beschimpft mich ruhig. Ich war so unglaublich fleissig in den letzten Monaten, dass ich mir diese Reise sowas von verdient habe. Entweder saß ich jede Minute am Schreibtisch, oder im Wartezimmer des Kinderarztes. Da wir uns ab Sommer für die nächsten 15 Jahre an Schulferien halten müssen, lautet unser Motto für diesen Urlaub: ENJOY THE JOURNEY

Ich muss gestehen, zu 100% weiß ich nicht so recht, wo ich in den nächsten acht Wochen sein werde. Ich habe jegliche Verantwortung für die Reise meinem Mann übertragen, und es wird sich zeigen, ob das die richtige Entscheidung war. Ihr müsst wissen, dass mein Mann sich sehr für Skurriles interessiert und in dem Zusammenhang das ein oder andere Buch über, na ja, skurrile Alt-Hippie Communities gelesen hat. Schon möglich, dass wir in so einer auf der Reise landen werden. Immer schon aufgeschlossen bleiben, Eva!

Wir starten in Los Angeles. Nach kurzer Eingewöhnung geht auch schon der erste Teil unserer Reise los – der Mini-Roadtrip über Palm Springs – ??? – San Diego – Disneyland – L.A.. In diesem Jahr habe ich darauf bestanden, den Roadtrip-Aspekt des Urlaubs erheblich zu reduzieren. Ich denke, ich habe in den letzten zwei Jahren genug Monate in einem Auto auf den Strassen von Nordamerika verbracht.

Nach unserem Roadtrip gibt es nur noch ein Wort für mich: ALOHA!

WaldfriedenstateKindler-4

Vier Wochen Kauaii. Das bedeutet, genug Zeit zum:

  1. Hula tanzen
  2. Wellenreiten (falls ich meine Angst vor Haien überwinden kann)
  3. Wandern
  4. Kopfstand üben (meine Asana Challenge)
  5. Nichts tun (sofern das mit zwei Kindern möglich ist. Wahrscheinlicher: „abwechselnd nichts tun“)

FB_LA

Zurück in Los Angeles erkunden wir zwei Wochen lang jedes Einrichtungsgeschäft, dass diese Stadt zu bieten hat. Unsere Liste ist sehr, sehr lang. Wie das funktionieren soll mit zwei Kids? Nun ja, entweder durch gnadenlose Erpressung („Bist Du jetzt brav, kriegst Du ein Eis!“), oder mein Mann und ich wechseln uns ab (der Eine geht bummeln, der Andere geht mit den Kids auf den Spielplatz).

 

WAS EUCH IN DEN NÄCHSTEN ZWEI MONATEN AUF DEM BLOG SO ERWARTET:

+ WOHNEN IN L.A. +

+ SHOPPEN IN VENICE BEACH +

+ L.A. TROTZ UND MIT KIDS +

+ REISEBERICH PALM SPRINGS +

+ HULA TANZEN AUF HAWAII +

+ WANDERN AUF HAWAII +

+ FOTOS, FOTOS, FOTOS +

 

Jetzt packe ich mal die sieben Sachen für mich und die Kids. Mein Mann kann seinen Koffer schon selbst packen. Away we go!

P.S.: Auf Instagram (@Waldfriedenstate) erwarten Euch weitere Eindrücke von der Reise.

P.P.S.: Vielen Dank Brüderchen, dass Du mal wieder Haus & Hund hütest. Viel Spaß im Waldfrieden!

 

 

 

 

 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply