Sechs Deko-Elemente für den Boho Interior Style

7. Juli 2016

06-Kindler-Wohnzimmer-01In diesem Sommer ist er überall, der Bohemian Style. Ob in der Mode (ich sage nur Coachella) oder Zuhause, es ist bunt, lässig und exotisch. Aber wie geht er nun, der Boho-Style? So ein richtiges Patentrezept gibt es natürlich nicht. Er ist ein Puzzle, ein Sammelsurium an verschiedensten Elementen, mehr ist mehr. Fakt ist: man braucht Textilien, und davon viele. Hier meine sechs Deko-Favoriten, die in keinem Boho Interior fehlen sollten.

01 –  JUJU

Vintage Juju Hüte als Dekoobjekt zu benutzen ist sehr schnell wahnsinnig beliebt geworden, und ich bin ein Fan! Diese großen, aufwändigen Hüte stammen aus Kamerun und sind aus natürlichen oder gefärbten Federn gemacht. Traditionell werden sie bei besonderen Zeremonien wie zum Beispiel Hochzeiten verwendet. Der Juju Hut ist ein Symbol für Wohlstand und Schönheit.  Neben Vintage Stücken, findet man mittlerweile eine ganze Reihe an Neuprodukten. Sie kommen in verschiedenen Größen und einer Bandbreite an Farben. Ton in Ton abgestimmt mit der Wand, ist der Juju Hut eher zurückhaltend und dezent, kann dann auch mit anderen Elementen gut kombiniert werden. In einer Knallfarbe ist der Hut schon ein Statement.

Juju Hat

Image: therhapsody.com.au

d51d6a25c8c496e8304ed8e50a88558e

Image: lavivahome.com

boho-elements-2

Mein Juju-Hut ist ein glücklicher Flohmarkt Fund. Er fiel mir für unglaubliche 20€ in die Hände. Die Hüte könnt Ihr bei verschiedenen Online Shops kaufen. Westwing Now und Onekingslane haben eine sehr gute Auswahl.

02 – SUZANI

Suzani Stoffe stammen vorwiegend aus Uzbekistan und sind dort Teil der Mitgift der Braut. Je besser der Suzani, desto besser die Chancen der Braut. Diese Tradition sollte heute keine Frau mehr brauchen, aber Suzani Stoffe dürfen bitte bleiben, denn sie sind wunderschön. Es sind Seidenstoffe, die aufwändig von Hand bestickt werden. Der Begriff kommt aus dem Persischen „Suzan“ und bedeutet Nadel. Da Suzani Wandbehänge wahre Kunstwerke sind, haben sie auch einen stolzen Preis. Ich hatte das Glück meinen Suzani relativ günstig in Laguna Beach zu kaufen. Die Besitzerin hatte ihn wiederum aus Paris mitgebracht. So reisen die Stücke um die Welt. Die Farben sind so leuchtend und intensiv, er ist wirklich eine Freude. Hier habe ich den Suzani für ein Photoshooting als Wandbehang gestylt.

boho-elements-3

boho-elements-4

a3b2618d12db4dfa0226da022cccb8ab

Image: designsponge.com

Suzani Stoffe findet Ihr auf eBay, Etsy, Dawanda, oder schaut mal bei Uzbek-Craft vorbei.

 

03 – FRAZADA

Ich bin immer auf der Suche nach der nächsten, großartigen, globalen Textilienart, die ich in mein Heim aufnehmen kann. Vor wenigen Wochen habe ich in Los Angeles bei Amber Interiors „Frazadas“ entdeckt. Was sind jetzt schon wieder Frazadas? Ich hör Euch. Ungewöhnlicher Name beiseite, Frazadas sind wunderbare und wandelbare Textilien aus Südamerika. Und ich bin mir absolut sicher, dass wir schon sehr bald einige davon in den Wohnzeitschriften sehen werden. Marokkanische und Indische Textilien haben wir jetzt schon eine Weile in unser Herz geschlossen, jetzt ist es Zeit dem Handwerk aus Südamerika mal über die Schulter zu schauen. Ich kam natürlich auf die praktische Idee, einen Frazada Teppich in Los Angeles zu kaufen und im Handgepäck mit nach Deutschland zu nehmen. Eine gute Entscheidung, denn ich finde er sieht toll aus in meinem Schlafzimmer.

boho-elements

Wie Ihr vielleicht auf dem Foto oben sehen könnt, ist jeder Frazada eine große, rechteckige und zumeist farbenfrohe Wolldecke. Jedes Exemplar ist handgewebt von Frauen in den Anden (besonders in Peru und Bolivien) und es dauert ungefähr einen Monat eine Decke zu fertigen. Sie bestehen aus zwei Teilen, die dann zusammengenäht werden. Sie sind gleichzeitig fest vom Stoff, aber unglaublich weich und halten sehr warm, falls man sie als Decke verwenden möchte. Frazadas sind Naturprodukte aus Wolle und natürlichen Farbpigmenten. Ein tolles Handwerk, dass man unbedingt unterstützen sollte.

671875520c43d58c4c86f61ec67c6966

Image: verysarie.com

Eine große Auswahl an Frazadas findet Ihr auf Etsy, zum Beispiel bei elhummingbird.

 

04 – POMPOM

PomPoms baumeln zur Zeit überall herum. Man findet sie an Schuhen, Taschen und eben auch an sehr schönen Decken aus Marokko. Die Decken sind traditionell handgefertigt aus Wolle und an den Kanten mit PomPoms verziert. Die Farben reichen von neutral beige, schwarz bis gestreift und uni in Knallfarben. Die Decken eignen sich super als Tagesdecke, Überwurf oder halt als normale Decke. Ich mag die Decken sehr, weil sie so schlicht sein können und trotzdem durch die Pompoms besonders sind. Falls man zu viele, exotischen Stoffe miteinander kombiniert, entsteht schnell ein Muster-Overkill. Mit einer solchen Decke als Basic passiert das nicht. Die grobe Wolle gibt Struktur und kann ein schöner Kontrast zu feineren Stoffen sein.

P1290467pom_negro

Image: Muima (siehe unten)

il_570xN.1043517311_eyla

Dieses hübsche, knallblaue Exemplar gibt es auf Etsy – einer der besten Webseiten, um solche Decken zu finden.

Ein weiterer, schöner Shop für die Pompom Decken ist Muima.

 

05 – KÖRBE

Bei meinem jüngsten Städtetrip nach Stockholm, hat mich die typische Laufwut einer Stadttour in einen fantastischen Laden gespült, der sich nur mit Möbeln, Stoffen und Accessoires aus Afrika beschäftigt. Zugegeben, Afrika ist groß, und ich möchte auch nicht respektlos klingen und jegliches Kunsthandwerk aus Afrika in einen Topf werfen (zur meiner Verteidigung: mein Bruder lebt in Afrika). Aber ich kenne mich zu wenig aus, um mit Sicherheit immer den absolut eindeutigen Herkunftsort jedes Designs zu kennen. Ich weiß nur, dass ich diesen Laden in Stockholm geliebt habe. Diese Muster, diese Farben waren einfach fantastisch. Sie hatten auch eine ganze Wand mit afrikanischen Körben dekoriert. Vielleicht eine Ablösung des europäischen Porzellanteller-Wand-Trends (siehe meinen Beitrag dazu)?

c349c71223537be8d487fa027e9d2af3

Image: bloglovin.com

basketwall_5

Mit Sicherheit findet Ihr das ein oder andere Stück auf Etsy, oder schaut mal bei Yonder Living vorbei. Dort könnte Ihr auch große Körbe, Kissen und Decken kaufen. Der Laden in Stockholm heißt übrigens „Afroart„. Schaut doch mal vorbei, wenn Ihr in Stockholm seid und berichtet mir davon.

06 – WANDTEPPICH

Mittlerweile kennt sie fast jeder, die Beni Ourains und Boucherouites und Kilim Teppiche dieser Welt. Ich liebe diese farbenfrohen Teppiche aus Marokko und kriege kaum genug davon. So viele schöne Teppiche, so wenig Platz. Vielleicht ist bei Euch ja noch ein bisschen Platz an der Wand für ein Exemplar? Oft sind die Teppiche so wunderschön und farbenfroh, dass sie glatt als Wandbild durchgehen. So geschehen mit einem Boucherouite Teppich, den ich  – auch wieder in einer Schnappsidee/Spontanaktion im Urlaub in Frankreich gekauft habe. Bei zwei kleinen Kindern mit zerstörerischen Tendenzen und einem großen Hund mit Vorliebe zur Matsche wollte ich den Teppich einfach nicht auf den Boden legen. Mein Tipp: den Teppich auf eine Holzlatte schrauben und damit an der Wand befestigen.

06-Kindler-Wohnzimmer-01

 

729139afa2950eb6ab6a6b80d45705a6

Image: apartmenttherapy.com

Das ist doch eine gute Auswahl aus der man schöpfen kann. Mischen ist erlaubt, und im Boho-Style sogar durchaus erwünscht! Ich wünsche Euch viel Spaß beim entdecken und kombinieren. Viele Anregungen findet Ihr auch auf meinem Boho Pinterest Board.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Simona 31. Oktober 2016 at 15:08

    Super Seite, tolle Tipps … Danke

  • Leave a Reply