Bye, bye Rocky Mountains. Die Zehn Schönsten.

14. August 2015

Wusch! Sechs Wochen Urlaub sind schon wieder rum. Zum Glück erinnern mich an jeder Ecke im Haus noch Dinge an unseren kleinen Roadtrip: Koffer stehen noch da, mittelgroße Wäscheberge, die Kaffeetassen aus dem Thrift Store, meine Roadtrip Spotify Playlist läuft in Dauerschleife, unsere neuen Cowboystiefel stehen im Flur  und dann sind da noch die 3000 Fotos auf dem Rechner, die regelmäßig gezeigt werden sollen (nach Foto 1300 ist meistens Schluss!).  All das macht den Einstieg in den Arbeits-/Kindergarten-/Haushalts-Alltag erträglicher ABER: nach dem Abenteuer ist vor dem Abenteuer und manchmal muss man Dinge auch gehen lassen.

Jetzt kommt der kommentierte Schlussstrich. Mein Rocky Mountains Fazit. (Vertreibt heute vielleicht ein wenig die Regenwolken)

 Die zehn Schönsten:

1. Der schönste Regenbogen. Über Jackson Hole, Wyoming. Was für eine Überraschung! Man fährt den Pass hoch und oben erwartet Dich das hier. Fehlten nur noch die Einhörner.

Waldfriedenstate Rocky Mountains Rainbow

2. Das schönste Wasserfall-fällt im Grand Teton National Park. Ich habe die ganze Zeit darauf gewartet, dass oben ein Bär auf dem Felsen auftaucht. Leider nicht passiert.

20150718-IMG_5016

3. Das schönste Tier (einfach!). Kein Bär war schöner. Ihn hätte ich gerne mit nach Hause genommen.

Waldfrieden State Buffalo

4. Der schönste Campingplatz – Finley Point State Park, Montana. Und zudem die beste „Naturdusche“ des ganzen Trips, ein morgendliches Bad im kalten See.

Waldfriedenstate-SonnenuntergangFlathead-1

5. Die schönste feste Unterkunft – war ein Zelt. Die drei Tage auf der Paws-Up Ranch waren die beste Abwechslung vom Camperdasein, die man sich wünschen kann.

Waldfrieden State at Paws Up Resort Ranch Montana 06

6. Das schönste, tägliche Ritual – es gab JEDEN Tag Eiscreme weil auch JEDEN Tag die Sonne schien und das ist unsere Eiscremeregel.

Waldfrieden State in Seattle

7. Die schönste Strasse – war die 75 und führte uns durch den Sawtooth National Forest in Idaho ins Sun Valley.

20150714-IMG_4750

 

8. Die schönste unverhoffte Begegnung – war mit Ernest Hemingway auf dem Friedhof in Ketchum, Idaho. Er hat auch in der Ewigkeit immer was zu trinken. Nur was bedeuten die Geldstücke?

20150715-IMG_4760

9. Die schönsten Hüte und die schönsten Sonnenbrillen – haben die Ranger. Die Zwei waren zudem auch noch extrem unterhaltsam.
10. Der schönste kleine Moment des Tages – Yoga in the Woods! So ruhig!

Waldfriedenstate - Rocky Mountains Yoga

 

11. Ich weiß, ich hatte angekündigt, es werden nur zehn Punkte. Aber ich finde kein Ende. Genauso wie die Weite dort drüben.

Waldfrieden State Rocky Mountains  die Weite

 

Das Leben ist nicht nur schön. Auf diese Drei Dinge hätte ich gerne verzichtet

1.  Die Waldbrände – Sechs Wochen Sonne bedeuten auch sechs Wochen keinen Regen.

20150707-IMG_4263

1. Spokane – never again. Dieser Stern war noch das lustigste, was wir in der Stadt auftreiben konnten.

20140108-L1000615

 

3. Das Camper Chaos. Mann, bin ich froh, dass das vorbei ist.  Und ich bin der festen Überzeugung, dass es keinen Weg zur Ordnung in einem Camper gibt.

Waldfrieden State Camper Chaos

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply