Das tropische Hochbett

18. Juni 2015
Waldfriedenstate Das Tropische Kinderzimmer

Das Schlafzimmer mit einem Kleinkind teilen? Auf Dauer keine so wirklich entspannte Idee. Wir wussten, der Zeitpunkt ist gekommen, unseren 2-jährigen auszuquartieren. Nur wohin? Unser Haus sieht von außen zwar groß aus, ist von innen aber eher gemütlich klein mit Schrägen an Stellen, wo man es nicht gebrauchen kann. Das Zimmer unserer 5-jährigen Tochter bestand eigentlich nur aus Schrägen. Dort kam sie allein gut klar – aber noch ein weiteres Kind vertrug das Zimmer nicht. Auf den Dachboden wollten weder mein Mann und ich ziehen, noch wollten wir eines der Kinder dort einziehen lassen, denn die „Todestreppe“, die auf den Dachboden führt, schien uns bei den nächtlichen, gegenseitigen Besuchen zwischen Eltern und Kindern doch ein wenig zu gefährlich zu sein.

PLATZMANGEL

Lösung: Die Kinder teilen sich ab jetzt ein Zimmer. Wer gibt sein Zimmer total freiwillig her? Die Eltern! Aber ich will mich nicht beschweren, denn mein „neues“ Schlafzimmer ist wahnsinnig gemütlich. (Siehe hier)  Eigentlich wie in einem Zelt. Nur bequemer. Und was die Kinder betrifft: Die Lektion „wir lernen teilen“ war eh‘ an der Reihe. Die beste Lösung, mehrere Kinder in ein Zimmer zu stecken, sind aus Platzgründen immer schon Hochbetten gewesen. Erzähle deinem fünfjährigen Kind, dass es ein Hochbett bekommt, und du wirst mit gigantischem Freudengekreische beschallt. Mein Mann machte das Hochbett schnell zu „seinem Projekt“ und ich verdrehte die Augen und befürchtete das Hochbett dann in Empfang nehmen zu können, wenn die Kinder 18 sind. Aber ich sollte mich täuschen.

STIL DES HOCHBETTS

Holz ist für uns das Material des Wahl. Alles andere wäre in unserer rustikalen Holzhütte auch fehl am Platz, obwohl ich immer für Stilmix bin. Der Stil des Hochbetts sollte im „Cabin Style“ sein, wie man ihn in nordamerikanischen Hütten findet. In einigen vorbildlichen Exemplaren hatten unsere Kinder auch schon während unseres halbjährigen Nordamerika Roadtrips geschlafen. Uns schwebte in etwa sowas vor (vielleicht etwas farbenfroher):

 

VORHER

So sah das Zimmer vorher aus. Ein Problem bei der Umgestaltung des Raumes in ein Kinderzimmer für Zwei war die Schräge. Hier sollte das Hochbett integriert werden. Da die anderen Wände wenig Stellfläche bieten, musste auch der Kleiderschrank Teil der Hochbettkonstruktion werden. Platz zum Spielen für die Kinder wäre allerdings auch ganz schön.

VorherKinderzimmerWaldfriedenstate

Unser Schlafzimmer vor dem Umbau.

Waldfriedenstate- Hochbettzeichnung

Entwurf des Hochbetts

Der Entwurf des Hochbetts besteht aus vier Feldern: oben links sollte zunächst Stauraum entstehen, oben rechts das Bett unserer Tochter, unten rechts die Spielecke und unten links der Kleiderschrank. Somit haben wir die Schräge bis zum letzen Zentimeter ausgenutzt.

NACHHER

Meine Tochter wollte wieder ein rosa Zimmer (not!), mein Sohn wollte hauptsächlich endlich ein Zimmer und wir wollten eine „neutrale“ Farbe, da greift man ja schnell zu Grün. Mein Mann war für die Planung und Konstruktion des Hochbetts verantwortlich (hat er super gemacht, mein öffentliches Lob an Dich!), ich habe die Farben, den Stoff und die Tapete ausgesucht. Bei der Auswahl der Tapete für unser „Tropisches Kinderzimmer“ war meine erste Wahl die Martinique Banana Leaf  Tapete (mein Post über die Martinique findet Ihr hier). Ein grobes Durchrechnen der benötigten Rollen später bestätigte den Verdacht, dass dies wohl sehr sehr kostspielig werden würde, und über tausend Euro auszugeben für EINE Wand im Kinderzimmer war es mir dann doch nicht wert. Die zweite Wahl – Cole & Son Palm Jungle Tapete – finde ich auch perfekt, und bezahlbar.

Waldfriedenstate Das tropische Kinderzimmer 02

Waldfriedenstate Das tropische Kinderzimmer 01

In dem Feld oben links hat meine Tochter Ihre Puppenecke eingerichtet. Dorthin gelangt sie durch ein Loch in der Wand von Ihrem Bett aus, dass mein Mann kurzerhand gesägt hat. Den für sie noch begehbaren Kleiderschrank unten links findet sie toll – besonders als Versteck. Der grüne  Vorhang hat einen zarten pinken Streifen und ist aus vorgewaschener Baumwolle. Entdeckt haben wir den Stoff im letzten Jahr auf einem Kurztrip nach Den Haag. Das Geschäft Cotton&Silk ist ein absolutes Stoffparadies. Am liebsten wäre ich sofort dort eingezogen. Die allerschönsten, geschmackvollen Stoffen sind dort auf zwei Etagen ausgestellt. Die Besitzern Marjolijn Wittich hat nicht nur einen erlesenen Stoffgeschmack, sondern mischt auch aus alten Pigmenten naturbelassene Wandfarben an, die es in dieser Form sonst nicht zu kaufen gibt. Falls Ihr mal in Den Haag seid, dann kann ich Euch Cotton&Silk als sinnliches Erlebnis ans Herz legen. Per Mail und Telefon habe ich mit Frau Wittich die Anfertigung der Vorhänge besprochen und das Ergebnis ist einfach perfekt. Der alter Kinderschreibtisch mit Stuhl stammt aus den USA und gefunden haben wir beides in Antwerpen bei Blue Fonz (siehe Post über Blue Fonz hier).

Waldfriedenstate - Das Tropische Kinderzimmer 05

Waldfriedenstate - Das tropische Kinderzimmer

Eine Nacht durfte ich selbst in der Dschungelhöhle schlafen und was soll ich sagen: sehr, sehr gemütlich: Vorhang zu, Welt bleibt draußen, Kinder auch, und dann schlafen. Die Höhe des Geländerns war unser größter Streitpunkt. Mein Mann hatte zuerst ein Mikrogeländer angebracht, bei meinem Einwand, das Geländer sei zu niedrig und damit zu gefährlich für unser Kind, hat er mich als „Helikopter Mutter“ beschimpft. Also habe ich jeden Besucher nach der Höhe des Geländers befragt und eine Strichliste geführt. Als es dann 10:1 gegen meinen Mann stand, musste er das Geländer zähneknirschend erhöhen. So!

GalleryWaldfriedenstate

Waldfriedenstate - Das tropische Kinderzimmer 06

Waldfriedenstate - Das tropische Kinderzimmer 08

Waldfriedenstate - Das tropische Kinderzimmer 07

Für den Jungen durfte es auch ein bisschen blau und leicht maritim sein.

FARBEN

Die Farben des Hochbetts haben wir auf die Tapete abgestimmt und uns dabei richtig was getraut. Es ist schon sehr knallig grün, aber die Kids finden es toll. Die Farbe des Gerüsts ist „Arsenic“ von Farrow&Ball, für die Schranktür haben wir „Studio Green“ verwendet und die Wandfarbe ist „Cabbage White“ (ebenfalls F&B).

MOODBOARD

Falls Euch die Idee für ein „Tropisches Kinderzimmer“ gefallen hat, dann findet Ihr hier einige Elemente zum nachkaufen.

Waldfriedenstate - Das Tropische Kinderzimmer. Motorrad

 

1: Ananas Lampe, Goodnight Light, gesehen bei Smallable.

2: Tapete Palm Jungle, Cole & Son, gesehen bei Meine Wand.

3: Gehäkelte Schmetterling, OEUF NYC, gesehen bei Mylittleroom.

4: Vintage Kelim Teppich, gesehen auf Etsy.

5: Kinder Rattenstuhl, gesehen bei Moemax.

 

 

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Bad-ist-fertig 17. Juni 2015 at 15:58

    Ruft die Schöner Wohnen an, die müssen nochmal kommen!!!!

  • Reply dani 18. Juni 2015 at 14:40

    OH MEIN GOTT! Das ist das schönste umgebaute Kinderzimmer, das ich je gesehen habe!!!!! <3

  • Reply Nicola 1. Dezember 2016 at 9:18

    Liebe Eva, ein absoluter Traum! Auch die Farben! So ein Bett lasse ich nächstes Jahr auch für meinen Sohn bauen und ich werd es in der gleichen Farbe streichen 🙂 Ich seh schon, wie mein Mann die Augen rollt 🙂

    • Reply Waldfrieden1910 1. Dezember 2016 at 9:22

      Liebe Nicola,

      es freut mich, dass Dir das Bett gefällt. Die Arbeit hat sich wirklich gelohnt. Schick doch mal ein Foto von dem fertigen Exemplar!
      Liebe Grüße,
      Eva

    Leave a Reply