Aloha trotz Kids – Reisetipps für Kauai, Hawaii

10. Mai 2016

Seitdem ich zum ersten Mal im Altern von vielleicht 5 Jahren bei meiner Oma Elvis in dem Film Blaues Hawaii sah, hat mich diese Inselgruppe am Haken. Bisher war ich nur auf Kaua’i. Das aber schon drei Mal. Never change a winning team! Da bin ich wie meine Eltern, die schon seit 30 Jahren immer in den selben Ort in den Schwarzwald fahren. Aber ich muss zugeben, dass das „echte“ Hawaii ein wenig von dem Hollywood Hawaii von Elvis abweicht … es ist besser. Unterwegs mit Euren Kids nach Kaua’i? Dann findet Ihr hier hilfreiche Tipps und Infos für entspannte Tage mit Kindern im Paradies.

KAUA’I

Kaua’i ist die älteste der acht Inseln des Archipels. Sie wird auch die Garteninsel genannt und sobald man einen Fuss auf die Insel setzt, wird einem klar warum. Fifty Shades of Green reichen nicht aus, um die Vielfalt an Grüntönen zu beschreiben, die das Auge hier erfassen kann. Neben Dschungel findet man auf Kaua’i selbstverständlich endlose Strände, Steilküsten, aber auch einen unglaublich schönen Canyon in den von allen Seiten Wasserfälle hinunterstürzen.

Kauai06

HINKOMMEN

Hawaii liegt mitten im Pazifischen Ozean zwischen den USA und Japan, ist also von der Westküste der USA sehr gut anzufliegen. Die Zeitverschiebung zu Deutschland beträgt 12 Stunden. Unser Tipp: Von Deutschland aus nach Los Angeles fliegen und dort ein paar Tage ankommen und die Zeitverschiebung verarbeiten, bevor man den Direktflug nach Kaua’i antritt, der circa 5,5 Stunden dauert. Die Reise nach Kaua’i ist sehr, sehr lang. Mit kleinen Kindern sollte man sich das in einem Rutsch nicht antun.

SCHLAFEN

Kaua’i wird grob unterteilt in die Südseite und die Nordseite (North Shore). Der Norden von Kauai ist besonders bergig, grün, nasser und weniger dicht besiedelt als der Süden, wo die Sonnengarantie dafür fast bei 100% liegt. Norden und Süden der Insel sind nur durch eine Straße miteinander verbunden und es dauert locker 1-2 Stunden an der Küste entlang, um von einer Seite zur anderen zu fahren. Es spielt also schon eine Rolle, wo man hier sein Zelt aufschlägt. Wir bevorzugen den North Shore, insbesondere den Ort Hanalei Bay, der, wie der Name schon erahnen lässt, an einer fantastischen Bucht liegt mit tiefgrünen Bergen im Rücken. „Surfer trifft Hippie“ umschreibt perfekt den typischen Bewohnern von Hanalei Bay. Es gibt so gut wie keine Hotels in Hanalei, was den Ort umso charmanter macht, aber über Airbnb oder Home Away findet man sehr gute Ferienhäuser in fantastischer Lage. Oberhalb von Hanalei Bay liegt Princeville, eine Ferienanlage mit Hotels, Häusern, Apartments und diversen Golfplätzen. Ist das eher Euer Ding, dann werdet Ihr in Princeville garantiert eine Unterkunft finden.

Hawaii05

MACHEN

Strand, natürlich. Aber wirklich entspannt wird es für die Eltern nur, wenn Ihr an einen besonders kinderfreundlichen, flachen Strand geht. Davon gibt es auf Kaua’i einige. Der beste Strand für Kleinkinder am North Shore ist Anini Beach, denn der Strand ist sehr flach, Bäume spenden Schatten und das Panorama ist fantastisch. Hanalei Bay selbst hat auch einen unglaublich schönen Strand, der oft  jedoch zu gefährlich für Kleinkindern ist, die noch nicht schwimmen können. Weiter im Süden bietet der Lydgate State Park einen guten Kinderstrand, da ein aus Natursteinen gemauertes, kleines Becken für bestes Planschen sorgt, es aber auf der anderen Seite des Parks einen riesigen Spielplatz gibt.

2016-04-28 15.56.11

Minigolf ist eine gute Alternative wenn das Wetter nicht strandtauglich ist (passiert tatsächlich). Kaua’i Minigolf & Botanical Garden ist ebendas, eine Mischung aus sehr guter Minigolfanlage und Botanischem Garten. Falls die Kindern nach der Runde immer noch Energie haben, dann gibt es immer noch den Spielplatz nebenan.

Waldfrieden State Kauai

Es gibt einen fantastischen, acht Meilen langen Fahrradweg, der direkt an der Küste entlang von Kapa’a gen Süden führt. In Kapa’a gibt es viele Möglichkeiten, sich sowohl Fahrräder mit Anhängern, Kleinkindfahrräder oder auch Kinder/Erwachsenen-Tandems zu mieten. Die Strecke hin und zurück dauert circa 2 Stunden und wenn man Lust hat, dann kann man zwischendurch an diversen, wunderschönen Stränden anhalten und schwimmen gehen.

SEHEN

Den schönsten Sonnenuntergang, den ich jemals in meinem Leben sehen durfte, sah ich mit meinen Kindern auf Hawaii am „Strand am Ende der Strasse“ oder auch Ke’e Beach. Dieser Strand liegt tatsächlich dort, wo die Strasse im Norden zu Ende ist. In der kleinen Bucht können die Kinder sicher und gut spielen, schwimmen und schnorcheln. Gegen Abend versammeln sich viele Schaulustige mit Stühlen, Getränken und Kameras bewaffnet und warten auf das Naturschauspiel. Ein bisschen Glück gehört aber auch dazu, denn das Wetter spielt manchmal nicht mit.

Hawaii07

Ein absolutes Highlight auf Kaua’i ist der Besuch des Waimea Canyon. Viele sagen, dieser Canyon ist viel schöner als der Grand Canyon. Ich hab’s nicht so mit Vergleichen, aber falls Ihr gerne mal fünf Minuten sprachlos vor einem Naturmonument stehen wollt, dessen Schönheit Euch überwältigt, dann müsst Ihr Waimea Canyon besuchen. ABER: die Tour ist lang, von der Nordseite aus fast schon ein Tagestrip. Das kann für Kleinkinder sehr anstrengend werden. Aber während man auf viele Dinge auf Kaua’i mit kleinen Kindern verzichten muss, weil entweder zu gefährlich oder zu anstrengend, ist Waimea Canyon mit vielen Stops, einer guten Portion Snacks und iPad zu schaffen. Wir haben es zwei Mal getan und waren sowohl bei Regen, als auch bei Sonnenschein so glücklich dabei.

Waldfrieden State Wameia Canyon

Der Besuch eines Lu’au ist eine tolle Sache für Kinder (und Eltern), auch wenn die Veranstaltung bis 21 Uhr andauern kann. Ein Lu’au ist ein traditionelles, hawaiianisches Fest mit Hula, Gesang und Essen. Die zwei größten Lu’au auf Kauai finden in großen, botanischen Gärten statt und unterscheiden sich fast nur durch die Darbietungen. Der Lu’au Kalamaku (mein Favorit!) auf der KiloHana Plantation zeigt jeden Dienstag und Freitags die Besiedlung Hawaiis durch die Polynesier in Form von Tanz und Gesang, währen der Smith’s Luau eine spektakuläre Darbietung verschiedener Tänze in einem Open-air Theater zeigt.

Waldfrieden State Luau

KAUFEN

Hawaiianer scheinen zu denken, dass sich Touristen in Sachen Konsum nur für zwei Dinge interessieren: Perlen aus dem Meer für die Damen und Hawaiihemden für die Herren. Beides wird en Masse in oft schlechter Qualität in mäßigen Touristengeschäften angeboten. Aber hier und da gibt es auf Kaua’i wirkliche Shopping-Lichtblicke, die abseits des Massengeschmacks funktionieren. Sehr gute Bademode von u.a. hawaiianischen Designern (haben wirklich Ahnung!) und entspannte Urlaubsmode gibt es bei I heart Hanalei in Hanalei Bay. Dekoartikel, Kunst und Kurioses hat Hunter Gatherer im Kilauea Historic Plantation Center (etwas versteckt im hinteren Teil). Zur Zeit der beste Laden am North Shore ist TheBarn808 in Hanalei Bay. Die Besitzer Petra and Donovan Frankenreiter haben in Ihrem Lifestyle Store eine absolut gelungene Mischung aus Mode (Männer/Frauen/Kids), Accessoires und Dekoartikeln zusammengestellt.

Kauai2016-8

Im hinteren Teil des Ladens hängt ein passendes Werk des Fotografen Michael Muller; schon allein deshalb lohnt sich ein Besuch bei TheBarn808. Falls Ihr im Süden unterwegs seid, dann lohnen sich Shipwrecked und Kiko (beides in Kapa’a) sehr.

ESSEN

Es ist wirklich schwer, schlecht in Hanalei Bay zu essen. Die meisten Restaurants und auch die vielen Food Trucks haben frischen Fisch und organische Angebote auf der Karte. Romantisch, bio und gut ist Postscards Cafe. Erfrischend und gesund ist Aloha Juice Bar, die leckere Smoothies und Fruchtshakes haben. Die beste Pizza und knaller Drinks hat Tahiti Nui, und den besten Fish Taco auf der Nordseite von Kauai verkauft Tropical Taco.

Shave Ice ist DAS Eis auf Hawaii. Wer allerdings „Shaved Ice“ sagt, der muss ins Gefängnis. Es ist eine Honigmelonen-große Kugel abrasiertes Eis von einem Eisblock, das mit gefühlten 1,5 Litern farbigen Zuckersirup mit Geschmack übergossen wird. Super beliebt ist die Variante „Rainbow“ – das Wahrzeichen von Hawaii.

Waldfrieden State Kauai 2016 06

DER SPIELPLATZ

Der Favorit unserer Kinder ist der Spielplatz in Princeville (beim Community Center). Ein Stopp dort ist gut zu verbinden mit einem Einkauf im Supermarkt. Wie oben schon erwähnt ist der Spielplatz am Lydgate Beach Park auch fantastisch.

Waldfrieden State Kauai Spielplatz

BABYSITTER

Kaua’i hat so viel zu bieten, was man leider nicht mit kleinen Kindern machen kann (nächste Woche mehr dazu), und da wir wussten, dass wir dieses Mal einen ganzen Monat auf der Insel verbringen werden, haben wir uns von Deutschland aus einen Babysitter organisiert. Zum Glück war es ein voller Erfolg: sowohl für unsere Kinder, als auch für uns. Unsere Zwei lieben ihre Babysitterin und wir lieben unsere freien vier Stunden, die wir uns manchmal gönnen. Tipp: Kauai Babysitting Company

MITNEHMEN

+ Sonnencreme, sehr hoch und wasserfest. Die Sonne ist brutal.

+ Mückenschutz vor Ort kaufen, der wirkt „angeblich“ am besten.

+ Regenschutz, wenn man Regen bei 28 Grad schlecht ertragen kann. Das Wetter am North Shore ist eher    eine Art tropisches Aprilwetter.

+ Schuhe, die unbedingt nass und dreckig werden können, aber mit denen man zu Not auch wandern gehen kann. Ist Wandern keine Option, dann reichen Flip Flops vollkommen.

+ Total entspannte Kleidung. Die Leute in Hanalei sind eh den Anblick von halbnackten und „leger“ gekleideten Neu-Hippies gewöhnt.

 

Und falls Ihr ohne Kinder unterwegs seid, dann verpasst nicht meine Kauai Tipps für den Urlaub ohne Kids.

ALOHA und MAHALO!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply