Ode to the morning sky

16. April 2015

Ich bin verliebt in ein Musikstück. Das geistert mir jetzt schon die ganze Woche dauernd im Kopf herum. Es ist einfach schön.

Der Song „Ode to the morning sky“ stammt von John Southworth, einem kanadischen/britischen Singer Songwriter. Erschienen ist es auf seinem letzen Album „Niagara“. Eigentlich ist es ein Doppelalbum. Das witzige an der Idee des Doppelalbum ist, dass das erste Album auf der kanadischen Seite spielt und das zweite auf der US Seite.

Das Musikvideo ist ein bisschen schräg. Aber lustig schräg. Wahrscheinlich steckt es voller Metaphern, die ich alle nicht geschnallt habe. Aber es kommt eh auf die Musik an, gell.

Ich habe mir jetzt vorgenommen, mir die zwei Alben mal anzuhören.

Gefällt Euch „Ode to the morning sky“ auch so gut, oder habe ich einen totalen Spartengeschmack?

Schönen Donnerstag!

 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Michael 22. April 2015 at 10:41

    Nein, Du hast völlig recht – das Stück ist wunderbar, wie das ganze Album. Unbedingt anhören!
    (P.S.: Ich liebe ‚Butterfly Shadow‘ noch mehr als ‚Ode …“ – habe ich jetzt einen Spartengeschmack?)

  • Reply Daniela 23. April 2015 at 9:26

    Wenn das Sparte ist, dann zieh ich da gerne mit ein. Ich finds wunderbar!!

  • Leave a Reply