INTERIOR BOOKS

Buchvorstellung: Surf Shacks. Wie Surfer wohnen.

9. Mai 2017

Surfer sind eine eingeschworene Gemeinde. Bist Du nur Zuschauer am Strand, gehörst Du nicht dazu. Aber  dank des wunderbaren Bildbandes Surf Shacks wissen wir jetzt wenigstens, wie sie wohnen. Matt Titone – Mitarbeiter des über-coolen Surfblogs Indoek hat vierzig Surfbegeisterte Zuhause besucht und interviewed. Das Zuhause reicht dabei vom kleinen Surfbus bis zur Villa mit Meerblick. Gemein ist allen eine sehr entspannte, freigeistige und kreative Wohnweise.

Continue Reading…

DECORATING TIPS

Rainbow Room – ein Kinderzimmer wird bunt

30. April 2017

 

RAINBOW ROOM

Die Geschichte des neuen Rainbow Rooms im Waldfrieden ist so verschachtelt wie das Zimmer selbst. Als wir Waldfrieden kauften, bestand das Giebelzimmer noch aus zwei winzigen Zimmern mit zwei noch winzigeren Fenstern, durch die kaum Licht nach innen drang. Nach Entkernung, Innendämmung und dem Einbau zwei weiterer Dachfenstern war das Zimmer bewohnbar. Sein erster Einsatz war als rosa Mädchenkinderzimmer. Dann kam Kind Nr.2 und der rosa Mädchentraum wurde zum blauen Elternschlafzimmer (siehe Blogpost Moody Blue). Mit der Ankündigung von Kind Nr.3 began das „Zimmer-wechsel-dich-Spiel“ von vorne.

Continue Reading…

INTERIOR TRENDS & INSPIRATIONS

Stofftrend Bogolan für den perfekten Boho Look

6. April 2017

Ein zentraler Bestandteil jedes Boho Interior sind Stoffe, die von fremden Ländern, Abenteuern und Urlauben erzählen. Sie gehören einfach dazu und machen den Look durch ihre Farben, Muster und Haptik lebendig. Das neueste Stoff-It-Piece kommt aus Afrika und heißt Bogolanfini / Bogolan oder auch Mudcloth – Schlammtuch genannt. Ich stelle Euch das Bogolan vor, zeige Euch wie man es einsetzen kann und wo man es kaufen kann. Aufgepasst: es gibt auch 10% Rabatt auf ausgewählte Mudcloth Produkte.

Continue Reading…

DESIGNERS & BRANDS

Zehn Yoga Lieblingsstücke für den Frühling

28. März 2017

„Mach Yoga“ ist meine Standardantwort auf Alles. Auf die Turbulenzen des Lebens, auf Verwirrungen der Seele und auf jegliches Aufmucken des Körpers. Ich habe noch keine einzige Minute auf der Matte bereut. Und besonders nicht, seitdem ich mir eine wirklich schöne Yogamatte zugelegt habe, die aussieht wie ein kleiner, fliegender Teppich. Anstatt die Augen zu schließen und ganz in mich zu gehen, studiere ich das Muster meiner Matte. Für noch mehr Spass beim Yoga gibt es jetzt meine zehn Yoga Lieblingsstücke für den Frühling.

Continue Reading…

INTERIOR TRENDS & INSPIRATIONS

Badezimmertrend: Schwarz-Weiss Look mit Metrofliesen

1. März 2017

Neben der klassischen Mosaikfliese ist die Metrofliese ein beständiger Begleiter in der Badezimmergestaltung. Aus den düsteren Schächten der Untergrundbahnen New York City’s hat sich die Fliese hochgearbeitet in die angesagtesten Badezimmer auf der ganzen Welt. Man kann da durchaus von einem globalen Trend sprechen. Kein Wunder, denn kaum eine Fliese ist so vielseitig wie die Metrofliese. Von rustikal, klassisch, modern bis elegant kann man jeden Look mit ihr kreieren. In einem älteren Blogpost habe ich ausführlich über die Geschichte der Subway Tile geschrieben (siehe HIER), jetzt werde ich praktischer und zeige Euch, wie man diesen Klassiker in Schwarz/Weiss perfekt kombiniert, ohne dass es langweilig wirkt.

Continue Reading…

HOME TOURS

Sundance Home Tour

31. Januar 2017

Ich genieße die kalten Wintertage (noch ohne Baby) vor dem Kamin im Waldfrieden, aber dieses wunderbare Haus in Sundance, Utah, ist der perfekte Ort, um einen Schneesturm in gemütlicher Atmosphäre zu überstehen. Es gehört Ralph Lauren Mitarbeiterin Buffy Birrittella, und wurde zusammen mit ihrem nicht minder tollen Haus in den Hamptons in der Elle Decor Oktober 2015 Ausgabe vorgestellt.

Continue Reading…

DECORATING TIPS, INTERIOR TRENDS & INSPIRATIONS

Alle Teller an der Wand: Inspirationen & Tipps für die perfekte Tellerwand

30. Januar 2017

Meine Tellerwand entstand eher aus der Not heraus. Unsere klitzekleine Tellersammlung, die regelmäßig wie von Zauberhand mit Zufallsflohmarktfunden ergänzt wird, stapelte sich uninspiriert im Schrank.  Und dann war da noch das einzige unbesetzte Fleckchen weißer Wand – zu schmal für ein Bild und zu groß, um es zu ignorieren.  Und so kamen die Beiden zu einander. Die Tellerwand wird regelmäßig ergänzt und verändert, und wird somit nie langweilig. Wie das geht und besonders gelungene Beispiele zeige ich Euch hier…

Continue Reading…