Schöne Ranch, Herr Lauren!

12. August 2015

„Eine Ranch wäre schön!“ Das stellten mein Mann und ich jeden Abend beim Lagerfeuer fest. Es ist ein Spiel, dass wir immer spielen wenn wir reisen. Es ist dabei egal ob nach Bielefeld oder Montana. Wir stellen uns die Frage: Kannst Du Dir vorstellen, hier zu leben? Was würden wir hier machen? Ich bin eigentlich der Meertyp. Mein Mann versucht mir konsequent die Berge schmackhaft zu machen. Bisher erfolglos, aber nach Montana ist alles anders. Eine Ranch in Montana würde ich sofort nehmen. Also schwärme ich von einer Ranch und ZACK, kommt mir DIE Ranch vor die Maus. Ich bin sprachlos. Fantastisch! Genau das will ich auch. Leider gehört die Ranch Ralph Lauren und er lies sie sowohl für House&Garden als auch für Architectural Digest ablichten. Der Kerl hat es einfach drauf. Alles total richtig gemacht – für meinen Geschmack.

LaurenRanch02

Im Südwesten von Colorado, in Ouray County in den San Juan Mountains fand Ralph Lauren 1982 sein Rancherglück. Gesehen, gekauft! Aber es ist nicht einfach nur ein Ranchhaus mit einer Scheune und ein paar Weiden. Es ist eine eigene kleine Welt für sich. Eine Super-Ranch: so groß wie Manhattan findet man auf dem Grundstück alle Spielarten der Natur in Colorado: Prairie, Wälder, Felsen, Flüsse, Seen und Weideland. Ralph Lauren gibt unumwunden zu, dass er nicht jeden Zipfel seines Grundstücks kennt. Am Anfang gab es nur eine alte Scheune; jetzt befinden sich auf dem Land eine Hauptlodge, fünf Gästehäuser, Kochhaus, Spa, Pool, Tipis und Airstream Trailer. Der Rancher mag es gern authentisch. Anstatt Ranch zu spielen zieht er es vor das die RRL Ranch – benannt nach ihm und seiner Frau Ricky – eine echte „Working Ranch“ ist, mit sechs Cowboys und zwölf Farmarbeitern.

RRL Ranch the pool

Die San Juan Mountains bieten die perfekte Kulisse für die fünf Tipis, die von lokalen Künstlern gebaut und handbemalt wurden. Der Pool ist einem natürlichen See nachempfunden. Das Wohnzimmer der Hauptlodge, gebaut aus lokalen Kiefernstämmen, ist dekoriert mit Indianerteppichen des späten 19. Jahrhundert und frühen 20. Jahrhundert.
RRL Ranch livingroom

Der Designer besitzt zahlreiche Immobilien für jede Gelegenheit: eine minimalistische Wohnung in Manhattan, ein Strandhaus auf Long Island, noch ein Strandhaus in Jamaica und ein Landhaus in Bedford, New York.  Bei der Einrichtung jeder Immobilie setzt er alles daran, es so authentisch wie möglich an den lokalen Stil anzupassen. Diese unterschiedlichen Richtungen spiegeln sich auch alle in seiner Home Kollektion wieder. Seine Ranch ist die perfekte Spielwiese für den Western Style, den er konsequent in allen Gebäuden durchsetzt und der sich widerspiegelt in der Wahl der Materialien, Farben, Stoffe und Objekte.

Die RRL Ranch wird das ganze Jahr über betrieben, der Besitzer jedoch verbring nur einen Sommermonat im Jahr dort. Meistens nicht allein, das erklärt auch die umfangreichen Unterbringungsmöglichkeiten für Gäste. Die Scheune dient als rustikaler Restaurantersatz.

000014-house-21jul15_Gilles-de-Chabaneix_b_640x960

Ralph Lauren ist ein fleissiger Sammler von „Americana“ und Indianer Kunst. Americana steht für alles „typisch amerikanische“ mit kulturellem Wert, also neben gegenständlichen Artefakten auch zum Beispiel Musik und Literatur. In Bezug auf Accessoires und Dekoration sind oft Gegenstände gemeint, die sehr folkloristisch sind. Patriotismus und Nostalgie spielen dabei eine entscheidende Rolle. Die Sammlung alter Cowboyhüte im Schlafzimmer oben sind dafür ein gutes Beispiel.

RRL Bedroom

Indianermotive und antike Kunstgegenstände finden sich überall auf der „Double RL“ Ranch. Antike Navajo-Teppiche und Decken sind ein sehr beliebtes Sammlergut und können locker über 4.000$ kosten. Diese Erfahrung habe ich diesen Sommer auf einem Antikmarkt auch gemacht, als ich sehr unbefangen den Stapel alter Navajo-Decken durchgegangen bin. Beim Anblick der Preisschilder war ich fassungslos.

 

RRL Ranch Guest Cabin Living room

Über dem Wohnzimmer einer Gäste Cabin hängt ein Leuchter aus Geweihen. Antike Holzmöbel und rustikale Ledersofas bestimmen das Ambiente, das leuchtende Rot der Navajo-Teppiche und Decken sind der Farbgeber. Überall finden sich kleine Details, die das Ganze stimmig machen: alte Indianerportraits, Hüte, Körbe, Schneeschuhe etc. All diese Sachen aufzustöbern muss Jahre gedauert haben. Diesen Job hätte ich nur all zu gerne gemacht.

coloradoguestcabin

             Blue Pony, eine der fünf Cabins für Gäste, wurde aus einhundert Jahre alten Baumstämmen aus Montana erbaut.

RRL Ranch SpaWas für eine Dusche. Hier kann man unmöglich allein duschen.

 

Fünf Tipis stehen auf der Ranch. Bestückt wurden die Zelte mit den bewährten Zutaten: Antiquitäten, Indianische Kunstgegenstände und Bestandteile der Ralph Lauren Home Kollektion . Ob man da noch merkt, dass man tatsächlich in einem Zelt schläft?

 

RRL Ranch Airstream Trailer

Ein paar Airstreams gehören auch zum Repertoire für die zahlreichen Gäste der Ranch. Schön: die rustikale Terrasse mit den Leder Butterfly-Chairs.

Man mag von seiner Mode halten was man will, aber er hat ein Händchen für Innenarchitektur. In einem Second Hand Shop in Pendelton, Oregon habe ich mich noch angeregt mit der 80-jährigen Besitzerin des Ladens über Ralph Lauren unterhalten. Anlass war ein alter Ralph Lauren Jeansmantel, den ich anprobierte, jedoch haben mich die turmhohen 80er-Jahre Schulterpolster vom Kauf abgehalten. Sie war der Meinung, das Ralph Lauren nur gut kopiert. Sie kam ursprünglich aus den Rocky Mountains und der dort schon immer getragene Western Style sei einfach nur von Herrn Lauren abgeguckt worden. Das mag sein, aber er ist zugegeben sehr sehr gut darin.

 

 

Alle Bilder gemacht von Gilles-de-Chabaneix.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply