Ich habe eine Wasserflasche getragen. Yogahosen von Teeki.

12. April 2015

Wer Waldfrieden State schon mal besucht hat, der wird wissen, dass ich ein Yogi bin. Unabhängig von dem philosophisch/religiösem Unterbau, finde ich Yoga aus Gründen der gepflegten Körperertüchtigung einfach toll. Ich bin das erste Mal mit Yoga in Berührung gekommen, als ich total pleite 2003 in San Francisco gelandet bin.

Über einen Aushang habe ich von einem Yogakurs in einer alten Aula in Potrero Hill erfahren. Dort habe ich neben einer 80-jährigen Oma, einem Klempner, vielen Muttis, Studenten und Hippies Yoga gelernt. Umsonst. Hatte man ein paar Dollar in der Tasche, so konnte man das Geld in eine kleine Sparbüchse auf der Bühne schmeissen. Mein Lehrer war ein riesiger, schlaksiger Afroamerikaner namens Paul, der mich durch seine Energie und Freude zum Yoga brachte. Ich höre ihn immer noch sagen: „And if the mind begins to wonder….„. Seitdem suche ich mir auf all meinen Reisen und nach jedem neuen Umzug in eine neue Stadt immer sofort ein neues Yogastudio – und mittlerweile komme ich auf mehr als 20 Yogalehrer. Jeder Lehrer hatte seinen/ihren eigenen Stil, aber bei allen habe ich feststellen können, dass sie eine sehr positive Ausstrahlung haben. Das finde ich erstaunlich. Aber vielleicht auch nicht. Man munkelt, dass Yoga so etwas mit einem macht.

Achtung Überleitung: Yoga macht noch viel mehr Spass mit dem richtigen Outfit. In einem Yogastudio auf Hawaii habe ich mir eine Yogahose von Teeki gekauft. Die wirklich tollste, bequemste, schönste und auch noch ökologischste Yogahose, die ich je besessen habe. Das Label aus Los Angeles bezeichnet sich selbst als „Eco conscious activewear line“. Das Besondere an den Sachen die Teeki produziert ist, dass der Stoff dafür aus recycelten Plastikflaschen hergestellt wird. Die komplette Produktion findet in Kalifornien statt. Dort werden die Plastikflaschen eingeschmolzen und zu Fasern verarbeitet. Auch die Stoffe werden in Kalifornien bedruckt und genäht. Dabei zählt der Zero Waste Grundsatz. Teeki besitzt aufgrund der umweltschonenden Warenproduktion mittlerweile sehr viele Öko-Siegel.

Teeki-01 Teeki-02

Ich habe mich damals für die „Tarot Magick Hot Pant“ entschieden. In diese Hose habe ich dann auf den Campingplätzen von Kalifornien bis Kanada Yoga gemacht. Hier seht ihr ein Foto davon. Leider kann ich mich nicht so eindrucksvoll verrenken, wie die Frauen auf der Teeki Website.

Waldfrieden State Teeki

Jedes Motiv hat eine kleine Geschichte, die Ihr auch auf der Website von Teeki nachlesen könnt. Hier ist der Spruch zu der Tarot Magick Hot Pant:

Spread your wings and kiss the sky for it is yours.
The feather represents human spirit and its innate connection with the divine.
The cactus,allows your subconscious to open like a flower,
and your heart to embrace and cultivate the visions and dreams that come through.
Enjoy the magick

teeki-04

Teeki-03

 

Ich denke gerade, wie mutig oder auch bescheuert von mir, mich zwischen diese Yogagöttinen einzureihen.

Falls Ihr jetzt Lust habt, auch die Hosen und Shirts von Teeki zu tragen, dann ab zum Webshop. Die Preise sind fair, verschickt werden die Sachen auch nach Deutschland für $22,00 Flatrateversand. Das dauert circa 5-15 Tage. Leider kümmert sich Teeki nicht um die zolltechnischen Formalitäten, d.h. Ihr müsst die Sachen beim Zoll einlösen.

Auf der Facebookseite von Teeki findet Ihr noch viel mehr fantastische Fotos und Infos. Lohnt sich. Abgesehen davon, hat Teeki auch die üblichen Social Media Accounts.

Happy Monday!

Teeki_monday

All images courtesy of Teeki Inc. Thank you.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply