Traumküche gefunden in Berlin

Auf Reisen wohne ich gerne in Ferienwohnungen oder Häuser. Mit drei Kindern und Hund kann man so unnötig stressige Situationen in Hotels vermeiden, außerdem befriedige ich damit meine Neugierde. Und zwar geht es mir dabei nicht um das Lüften von Geheimnissen meiner Vermieter, sondern ich interessiere mich brennend dafür, wie andere Leute so wohnen, und ob ich innenarchitektonisch etwas von ihnen lernen kann. Also buche ich Ferienunterkünfte oft unter rein beruflichen Aspekten. So auch bei unserem letzten Besuch in Berlin. Diese Wohnung war jetzt für drei Kinder nicht so unbedingt geeignet, aber die Küche! Tja, die Küche ist ein Traum. Also habe ich diese Küche studiert und den Besitzer Julius glatt sofort zum Interview gebeten.

Continue Reading…

Ein Besuch in der Alten Mühle – Teil 02

Im zweiten Teil des Interviews mit Mühlenbesitzerin Nele erfahren wir viel über ihren Einrichtungsstil und auch, wo sie und ihr Mann Jörg die Schätze aus der Mühle auftreiben. Diesmal gibt es viele Fotos aus den zahlreichen, gemütlichen Schlafräumen und dem außergewöhnlichen Badezimmer, das alleingenommen so groß ist wie meine Wohnzimmer. Und ein Sofa gibt es im Bad auch.

Continue Reading…

Ein Besuch in der „Alten Mühle“ / Teil 01

Bewohner eines Denkmals lieben bekanntlich alte Gemäuer. Es muss nichts perfekt sein, das Alter darf man dem Haus ruhig ansehen, und je mehr Patina desto besser. Und Kunststoff hat dort auch nichts zu suchen. Diese Einstellung teilen wir mit Jörg und Nele aus Berlin, die in ihrer alten Heimat im Wendland eine verfallene Mühle gekauft und das Denkmal mit viel Liebe zum Detail und Herzblut zu neuem Leben erweckt haben. Wir durften dort fünf wunderbare Tage verbringen, und weil wir uns spontan in die Mühle verliebten –  haben wir die Besitzerin Nele zum Interview in ihren eigenen Garten gebeten. Unser nettes Gespräch gibt es in Audioform begleitet von vielen Fotoimpressionen der harmonischen Einrichtung der Mühle. Und weil es so viel zu zeigen und erzählen gibt, folgt hier jetzt erst Mal Teil 1 der Geschichte.

Continue Reading…

Ein Knaller-Schreibtisch für einen Schuljungen

Jetzt drücken bald zwei Kinder im Waldfrieden die Schulbank. Nur will sich bei meinem Jungen noch nicht so richtig die Vorfreude einstellen. Als Motivation gab es einen Knallerschreibtisch passend für einen Abenteurer und sein grünes Dschungelzimmer. Falls Ihr noch Inspiration benötigt für den Schreibtisch Eures Erstklässlers, dann gibt es für Euch die Links zum Nachstylen und fünf Tipps für den optimalen Schreibtischplatz.

Continue Reading…

Warum Jäll&Tofta so gerne mit Sperrholz arbeiten

Innenarchitekten verlieben sich manchmal ein bisschen. In einen Stoff, in ein Muster oder ein Material. Ich bin zum Beispiel verliebt in Yves-Klein-Blau. Wie ferngesteuert würde ich alles in diesem Farbton kaufen. Und das Designerduo Jäll & Tofta aus Berlin pflegen eine romantische Arbeitsbeziehung zu Sperrholz. Sie kreieren die schönsten Möbelstücke und Interior Design Welten aus dem eher robusten Material. Warum ausgerechnet Sperrholz das Material der Wahl wurde, verrät Sina Gwosdzik, die Mitgründerin von Jäll&Tofta, im Interview.

Continue Reading…

Farben bestimmen mit dem ColorReader

Als Blogger bekommt man so manches Angebot, doch mal ein Produkt vorzustellen. Bisher habe ich das immer dankend abgelehnt, weil die Produkte dann doch herzlich wenig mit Waldfrieden State zu tun hatten. Doch vor einigen Wochen bekam ich die Anfrage, ob ich Interesse hätte, den ColorReader von Datacolor zu testen. Der war mir schon auf der diesjährigen Möbelmesse in Köln aufgefallen. Bei einem Trendvortrag zum Thema Farben konnte man das handliche Gerät gewinnen. Leider stand ich bei der Beantwortung der Preisfrage komplett auf dem Schlauch, aber man sieht sich immer zweimal im Leben – ColorReader. Also ist dies wohl meine erste „Werbung“ auf dem Blog (Tata!), weil man Produkttests, für die man ein Produkt zur Verfügung gestellt bekommt, auch als Werbung kennzeichnen muss. Das passende Projekt zum Produkttest des ColorReader gab es auch. Hier das Ergebnis.

Continue Reading…

Iris Apfel – Accidental Icon

Viele Monate habe ich auf das Veröffentlichungsdatum dieses Buches gewartet, denn ich bin ein großer Bewunderer der wunderbaren Iris Apfel. Die Dokumentation kenne ich schon, Interviews mit Iris Apfel: alle gelesen, Instagram Account abonniert: natürlich! Also was könnte Iris mit wohlmöglich noch Neues erzählen: Oh, eine ganze Menge! Und jetzt mag ich Sie sogar noch mehr.

Continue Reading…